Freitag, November 24, 2017

Papiliorama

Da das Wetter unsicher war und wir trotzdem einen Ausflug unternehmen wollten, besuchten wir das Papiliorama in Kerzers. Im Papiliorama sind die verschiedensten Schmetterlinge zu sehen.

Beim betreten der Halle schlägt einem eine tropisch feuchtwarme Luft entgegen. Das Objektiv der Kamera beschlug sofort. Reinigen zwecklos. Im unteren Teil der Halle ist es etwas kühler. Langsam gewöhnt sich auch das Objektiv  an die Umgebung und wir können die ersten Aufnahmen machen. Dies ist gar nicht so leicht. Die Schmetterlinge sind teilweise sehr schnell und es hat so viele, das man sich nicht entscheiden kann welchem soll ich folgen. Also Planänderung, wir fotografieren die Schmetterlinge wenn sie ruhig auf einer Blüte oder Blatt sitzen. Nach 10 Minuten läuft der Schweiss in Strömen, dies nicht vor Anstrengung sonder wegen der Tropenluft. Nach 2 Stunden haben wir genug Aufnahmen und benötigen etwas Flüssiges. Hätten wir gewusst, dass es wie in einer Sauna ist, hätten wir ein Ersatz T-Shirt mitgenommen.  Trotzdem kann ich einem Besuch im Papiliorame nur zustimmen, auch mit Kindern. Es ist auch noch das Nocturama, in dem der Tag zur Nacht gemacht, mit demselben Eintritt zu besichtigen. Hier sind nachtaktive Tiere zu besichtigen. Verständlicherweise ist hier Fotografieren verboten und deshalb gibt es bei mir nur die Schmetterlinge zu sehen.

Besucher

Besucher
6092
Beiträge
63
Weblinks
18

Suchen Berichte